mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 31.05.2020 07:44 Uhr 
Hoenower Strasse in Mahlsdorf-Nord Die Mahlsdorfer Kirche Die S-Bahn-Trasse Mahlsdorf-Birkenstein Der Radweg an der Wuhle


14.06.2018 Fachgespräch "Selbstbestimmt unterwegs in Berlin? Mobilität von Menschen mit Behinderungen aus menschenrechtlicher Perspektive"
Am Freitag, dem 26. Juni 2018, von 17:00 bis 20:00 Uhr, laden Johannes Martin, Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen, Professor Dr. Uwe Bettig, Rektor der Alice Salomon Hochschule Berlin, Professorin Dr. Swantje Köbsell, Lehrstuhl für Disability-Studies der Alice Salomon-Hochschule und Matthias Flender, Bezirklicher Beauftragter für Menschen mit Behinderungen, zum Fachgespräch
im Audimax der Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Alice-Salomon-Platz 5, 12627 Berlin, ein.

Nach Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention durch die Bundesregierung, die am 26. März 2009 in Kraft getreten ist, stellt sich auf allen Ebenen die Frage nach einer Gesellschaft, in der alle Menschen ohne Barrieren gleichberechtigt leben und teilhaben können. Berlin ist auf diesem Weg schon gut vorangekommen, hat aber in vielen Bereichen noch für bessere Mobilitätsbedingungen Sorge zu tragen.

Am Freitag, dem 26. Juni 2018, haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich die thematische Studie des Deutschen Instituts für Menschenrechte "Selbstbestimmt unterwegs in Berlin? Mobilität von Menschen mit Behinderungen aus menschenrechtlicher Perspektive" durch Dr. Meike Nieß vorstellen zu lassen. Nach einigen kurzen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion besteht im Anschluss an die Veranstaltung ab 20:00 Uhr die Gelegenheit, bei einem kleinen Imbiss und Getränken die Diskussion zu vertiefen oder sich über weitere notwendige Schritte für ein barrierefreies Berlin zu verständigen.

Eine formlose Anmeldung für die Veranstaltung bitte eine E-Mail mit den Kontaktdaten bis Mittwoch, den 20. Juni 2018, an den Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Matthias Flender, E-Mail: behindb-org@ba-mh.berlin.de senden. Aufgrund der leider begrenzten Raumkapazität behalten sich die Veranstalter vor, Anmeldungen gegebenfalls bis zum 20. Juni 2018 per E-Mail abzusagen.

Die Alice Salomon Hochschule ist barrierefrei zugänglich und verfügt über mehrere behindertengerechte WCs. Eine Infrarot-Höranlage für schwerhörige Menschen steht zur Verfügung. Die gesamte Veranstaltung wird simultan in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Ablaufplan: 17:00 bis 17:15 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. Uwe Bettig (Rektor der Alice Salomon Hochschule) und Johannes Martin (Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen)

17:15 bis 18:10 Uhr: Selbstbestimmt unterwegs in Berlin? Eine Bestandsaufnahme aus menschenrechtlicher Perspektive von Dr. Meike Nieß (Deutsches Institut für Menschenrechte – Monitoringstelle Berlin

18:10 bis 18:25 Uhr: Anforderungen an die Mobilität für blinde oder hochgradig sehbehinderte Menschen – Regina Vollbrecht (Beauftragte für Menschen mit Behinderungen in Reinickendorf)

18:25 bis 18:40 Uhr: Anforderungen an die Mobilität für taube oder hochgradig schwerhörige Menschen – Hans Brotzmann (Deutscher Schwerhörigenbund)

18:40 bis 18:50 Uhr: Pause mit Musik

18:50 bis 20:00 Uhr: Podiumsdiskussion mit:


Dr. Meike Nieß (Deutsches Institut für Menschenrechte) Johannes Martin (Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Verkehr in Marzahn-Hellersdorf) Christine Braunert-Rümenapf (Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen) Viola Wötzel (Landesamt für Gesundheit und Soziales) Ingeborg Stude, (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen) Moderation: Prof. Dr. Swantje Köbsell und Fragen aus dem Publikum an die Referentinnen und Referenten sowie die Teilnehmenden an der Podiumsdiskussion. Ab ungefähr 20:00 Uhr: Networking und "come together" bei Getränken und kleinen Snacks.

21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung.







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2020 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung