mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 31.05.2020 09:03 Uhr 
Am Berliner Balkon Die Mahlsdorfer Kirche S-Bahnhof Berlin-Mahlsdorf Hoenower Strasse in Mahlsdorf-Nord


27.09.2017 20. Berliner Archäologentag in Marzahn-Hellersdorf
Am Mittwoch, den 11. Oktober 2017, stellt von 9:00 bis 19:30 Uhr der 20. Berliner Archäologentag, veranstaltet von Landesdenkmalamt Berlin und der Archäologischen Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e. V., die jüngsten archäologischen Aktivitäten in Marzahn in den Mittelpunkt.

Die an die Gärten der Welt angrenzende Internationale Gartenausstellung IGA
2017 zeigt vom 13. April bis 15. Oktober 2017 den Archäologischen Garten, der sich an der Südseite des Kienberges im Bereich Horizonte befindet und Ergebnisse archäologischer Grabungen in Marzahn und Umgebung in einer modernen Umsetzung veranschaulicht. Funde der Grabungen, die in Vorbereitung der IGA durchgeführt wurden, sind noch bis zum 5. November im Bezirksmuseum Marzahn-
Hellersdorf in der Sonderausstellung "geFUNDen – Grabungen auf dem IGA Gelände" zu sehen, die zum Ausklang des Archäologentages besichtigt und durch den öffentlichen Abendvortrag gewürdigt werden.
Selbst die weithin sichtbare Bockwindmühle kann mit einem neuen archäologischen Highlight aufwarten: Von einem ehemaligen Kollergang, einem speziellen
Mahlgang für die Gewinnung feinen Mahlguts, wurden aus den Schuttfüllungen von Kellern der Klosterstraße 65/67 in Berlin-Mitte der Bodenstein und Läuferstein geborgen. Hier war ein Tabakgroßhändler ansässig, so dass der Kollergang vermutlich bei der Herstellung von Schnupftabak eingesetzt war. Die Mühle setzte die Steine wieder in ihren Zusammenhang und nahm den Kollergang erneut in Betrieb, diesmal für Getreide.
Die vorzustellenden Grabungen und Funde berühren die Römische Kaiserzeit, das Mittelalter und die Neuzeit. Sie führen nach Friedrichshain, Mitte, Neukölln und Spandau. Seltenere Themen kommen auch zur Sprache, wie die jüngste Entdeckung von Wölbäckern und die Entstehung und Wirkung eines urtümlich anmutenden Dolmens, der einer modernen Parkgestaltung entstammt.
Dass Parks Gegenstand gartenarchäologischer Grabungen sind, wird in einem Beitrag beleuchtet.

Programm
9:00 Uhr Einlass
CMS Imperia for berlin.de Version 1.35.00-9.2.12_2
Benutzer Frank Petersen Abmelden Abmelden Dokument bearbeiten
Redaktionssystem – Live
Dokument: Pressemitteilung

Metadaten Inhalt/Teaser Flex-Module Kontaktspalte Weitere Funktionen Hilfe Inhaltsangaben + Teaser

Legen Sie Bild und Text fest.
Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit einen Teaser-Text und ein Teaser-Bild zu hinterlegen, die bei Verwendung des Autoteasers/Teasers auf Übersichtsseiten angezeigt werden.
Artikel-Bild (Format 540×270 Pixel) Bild entfernen

Bild auswählen

Bild-Unterschrift

Geben Sie hier einen kurzen Text zum Bild an, der unter dem Bild erscheint
Alternativer Text für das Bild *

Alternativtext für Benutzer und Endgeräte, die den Bildinhalt nicht wahrnehmen bzw. nicht darstellen können: Kurze Angabe zum dargestellten Gegenstand, den Namen der dargestellten Person oder Merkmale einer dargestellten Szenerie.
Copyright *
Copyright: anzeigen verbergen

Bei der Verwendung von Fotolia-Bildern ist als größtes Bild die Variante “ORIGINAL (800x…)” auszuwählen, weil die Nutzungsbedingungen eine Bildauflösung (Bildgröße) von höchstens 1000×1000 Pixel vorschreiben.

Die mit einem Stern * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen bei vorhandenem Bild ausgefüllt werden.
Teaser-Bild (Format variabel) Bild entfernen

Bild auswählen

Bild-Unterschrift

Geben Sie hier einen kurzen Text zum Bild an, der unter dem Bild erscheint
Alternativer Text für das Bild *

Alternativtext für Benutzer und Endgeräte, die den Bildinhalt nicht wahrnehmen bzw. nicht darstellen können: Kurze Angabe zum dargestellten Gegenstand, den Namen der dargestellten Person oder Merkmale einer dargestellten Szenerie.
Copyright *
Copyright: anzeigen verbergen

Bei der Verwendung von Fotolia-Bildern ist als größtes Bild die Variante “ORIGINAL (800x…)” auszuwählen, weil die Nutzungsbedingungen eine Bildauflösung (Bildgröße) von höchstens 1000×1000 Pixel vorschreiben.

Die mit einem Stern * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen bei vorhandenem Bild ausgefüllt werden.
Text

h2 h3 h4 Fettschrift Hochgestellt Tiefgestellt ******** Liste punktiert Liste numeriert ******** Link angeben Link Tool ******** Hilfe aufrufen Am Mittwoch, den 11. Oktober 2017, stellt von 9:00 bis 19:30 Uhr der 20. Berliner Archäologentag, veranstaltet von Landesdenkmalamt Berlin und der Archäologischen Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e. V., die jüngsten archäologischen Aktivitäten in Marzahn in den Mittelpunkt.

Die an die Gärten der Welt angrenzende Internationale Gartenausstellung IGA
2017 zeigt vom 13. April bis 15. Oktober 2017 den Archäologischen Garten, der sich an der Südseite des Kienberges im Bereich Horizonte befindet und Ergebnisse archäologischer Grabungen in Marzahn und Umgebung in einer modernen Umsetzung veranschaulicht. Funde der Grabungen, die in Vorbereitung der IGA durchgeführt wurden, sind noch bis zum 5. November im Bezirksmuseum Marzahn-
Hellersdorf in der Sonderausstellung "geFUNDen – Grabungen auf dem IGA Gelände" zu sehen, die zum Ausklang des Archäologentages besichtigt und durch den öffentlichen Abendvortrag gewürdigt werden.
Selbst die weithin sichtbare Bockwindmühle kann mit einem neuen archäologischen Highlight aufwarten: Von einem ehemaligen Kollergang, einem speziellen
Mahlgang für die Gewinnung feinen Mahlguts, wurden aus den Schuttfüllungen von Kellern der Klosterstraße 65/67 in Berlin-Mitte der Bodenstein und Läuferstein geborgen. Hier war ein Tabakgroßhändler ansässig, so dass der Kollergang vermutlich bei der Herstellung von Schnupftabak eingesetzt war. Die Mühle setzte die Steine wieder in ihren Zusammenhang und nahm den Kollergang erneut in Betrieb, diesmal für Getreide.
Die vorzustellenden Grabungen und Funde berühren die Römische Kaiserzeit, das Mittelalter und die Neuzeit. Sie führen nach Friedrichshain, Mitte, Neukölln und Spandau. Seltenere Themen kommen auch zur Sprache, wie die jüngste Entdeckung von Wölbäckern und die Entstehung und Wirkung eines urtümlich anmutenden Dolmens, der einer modernen Parkgestaltung entstammt.
Dass Parks Gegenstand gartenarchäologischer Grabungen sind, wird in einem Beitrag beleuchtet.







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2020 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung